Personenwaagen im Test - die Sieger

Personenwaagen sollen vor allem eines - genau messen. Die meisten Modelle erfüllen diese Aufgabe zuverlässig, besonders bei digitalen Waagen sind die Abweichungen gering. Unterschiede finden sich jedoch bei der Handhabung und der Bedienungsfreundlichkeit. Zu den empfehlenswerten Geräten gehört die ADE Tilda* und die Caso BS1*.

Die Personenwaage ADE Tilda und Caso BS1 siegen in unabhängigen Tests

Stiftung Warentest (2014)

19 Personenwaagen nahm die Stiftung Warentest im Januar 2014 unter die Lupe, davon 16 digitale und 3 mechanische Modelle. Insgesamt zehnmal wurde die Gesamtnote "Gut" vergeben und noch fünfmal die Note "Befriedigend". "Mangelhaft" war nur ein mechanisches Gerät, bei dem die Wägemechanik wiederholt ausfiel.

Mit Maßgewichten zwischen 0,1 und 140 Kilogramm wurde die Messgenauigkeit bestimmt, und die war in der Regel mehr als zufriedenstellend. Vor allem die digitalen Modellen bestimmten das Gewicht meist bis auf 100 Gramm genau. Voraussetzung war jedoch, dass sie auf einem harten und waagerechten Untergrund standen. Den mechanischen Waagen hingegen machte auch ein hochfloriger Teppich wenig aus.

11 digitale Personenwaagen boten auch die Option der Körperfettanalyse, aber hier vergab die Stiftung Warentest durchgängig nur die Note "Mangelhaft". Die Messwerte schwankten stark und wichen durchschnittlich um etwa 20 % von einem professionellen Referenzgerät ab. Hier lohnt sich eher die Anschaffung einer Körperfettwaage mit zusätzlichen Handelektroden.

Die Dauerprüfung schlossen alle Waagen (mit der oben erwähnten Ausnahme) mit der Note "Sehr Gut" ab. Unterschiede fanden sich hingegen bei der Bedienungsfreundlichkeit: Manche Anzeigen waren nicht besonders gut ablesbar, einige Modelle kippelten leicht, und auch die Gebrauchsanleitung ließ manchmal zu wünschen übrig.

Die vier besten Modelle des Vergleichstests sind unten kurz beschrieben.

Personenwaagen - Stiftung Warentest
Tilda
- ADE
  • das beste Gerät im Test
  • in allen Testkategorien "Gut" bis "Sehr Gut"
  • abnehmbares Display
zu Amazon*
Clinica
- ADE
  • mechanische Waage
  • Skalierung in 500 Gramm-Schritten
  • Messgenauigkeit nur "Befriedigend"
zu Amazon*
BG13
- Beurer
  • Anzeige sehr gut ablesbar
  • bietet 10 Speicherplätze
  • Körperfettanalyse, Berechnung des BMI
zu Amazon*
ISA
- Medisana
  • hohe Messgenauigkeit beim Körpergewicht
  • bietet 10 Speicherplätze
  • Körperfettanalyse, Berechnung des BMI
zu Amazon*

Haus & Garten Test (2016)

Die Zeitschrift Haus & Garten Test veröffentlichte 2016 einen Vergleich von 22 digitale Personenwaagen. Am Test waren je drei männliche und weibliche Probanden beteiligt, den Referenzwert bildete ein geeichtes Gerät in einem Fitnessstudio.

Allgemein zeigte sich das Testteam deutlich unkritischer als die Stiftung Warentest, keines der Modelle schnitt schlechter als mit der Note "1,8 (gut)" ab. Der Test war unterteilt in Personenwaagen (10 Modelle) und Körperanalysewaagen (12 Modelle), die zusätzlich noch das Fettgewebe vermessen sollten.

Vier der besten Personenwaagen sind unten aufgeführt:

Personenwaagen - Haus & Garten Test
BS1
- Caso
  • Speicher für vier Personen
  • laut Hersteller auch für Teppichboden geeignet
  • Wiegefläche aus weißem Sicherheitsglas
zu Amazon*
XL
- Medisana
  • Edelstahldesign
  • große Trittfläche
zu Amazon*
Picta
- Xavax
  • Fotoeinleger auf der Wiegefläche
  • mit Wandaufhängung, nutzbar als Bilderrahmen
  • Uhrzeitanzeige im Standby-Betrieb
zu Amazon*
GS 170
- Beurer
  • Trittfläche aus Sicherheitsglas mit farbigem Rahmen
  • großes Display
zu Amazon*

Quellen und weiterführende Literatur

  • Stiftung Warentest, Ziemlich vermessen, Ausgabe 01/2014 (Link)
  • Haus und Garten, Messbarer Erfolg, Ausgabe 01/2016 (Link)