Körperanalyse - Medizin & Fitness Körperanalyse - Medizin & Fitness
Körperanalyse - Medizin & Fitness

Personenwaagen von Beurer: Gute Noten für das Modell GS 39

Die digitale Glaswaage GS 39 der Firma Beurer konnte in einem unabhängigen Test überzeugen. Die mechanische Waage MS 50 hingegen erwies sich als ungenau und störanfällig.

Das Modell GS 39 von Beurer wurde von der Stiftung Warentest mit Gut bewertet

Die deutsche Firma Beurer hat über zwanzig unterschiedliche Personenwaagen im Angebot, Körperfettwaagen nicht eingerechnet. Der Schwerpunkt liegt auf digitalen Glaswaagen, die in unterschiedlichsten Ausführungen und Designs produziert werden. Zudem ist eine begrenzte Auswahl an Kunststoffwaagen und mechanischen Waagen erhältlich. Fünf Modelle wurden in Tests bewertet.

Das Modell GS 39 von Beurer wurde von der Stiftung Warentest mit Gut bewertet

Glaswaagen – gefälliges Design

Die Glaswaagen von Beurer weisen eine Trittfläche aus festem, nicht splitterndem Sicherheitsglas auf. Die Verwendung von Glas ermöglicht eine gefällige Optik, die mit aufgedruckten Fotomotiven und versteckten Displays spielt. Beurer nutzt diese Design-Möglichkeiten ausgiebig, variiert aber auch Technik und Ausstattung.

Modelle mit hoher Tragkraft

Die Verwendung von 8 mm starkem Sicherheitsglas erlaubt es, bis zu 200 kg Körpergewicht sicher zu vermessen. Diese Option bieten die Modelle GS 340, GS 400, GS 405 und GS 410. Das Gewicht wird in Schritten von 100 g angezeigt, der Messvorgang startet beim Betreten der Waage. Die vier Modellreihen unterscheiden sich leicht im Design sowie in der Größe der Trittfläche und der Ziffern-Anzeige.

Das ETM-Testmagazin des Precon-Verlags hat sich das Modell GS 340 genauer angeschaut und dabei auch die Messgenauigkeit bestimmt1. Bis zu einem Körpergewicht von 70 kg wich die Waage höchstens 100 g vom Testgewicht aber, darüber betrugen die Abweichungen bis zu 200 g. Positiv erwähnt wurde die sehr große Zifferngröße von 66 mm und die Tara-Zuwiegefunktion, mit der das Gewicht von Babys, Tieren oder Gepäck ermittelt werden kann. Als Endnote erhielt das GS 340 die Note "Sehr Gut".

erhältlich bei Amazon*

Beurer GS 340

  • 200 kg Tragekraft
  • sehr große Ziffern-Anzeige
  • Tara-Zuwiegefunktion ermittelt Gewicht von Babys oder Gepäck

Variationen im Display

Mit einem unsichtbaren Display warten die Modelle GS 215, GS 225 und GS 235 auf. Im Ruhezustand verschwinden die Zahlen im Fotodruck der Oberfläche und tauchen erst wieder auf, wenn der Nutzer auf die Waage tritt. Die Zifferngröße ist mit 27 mm eher klein, die Tragkraft ist mit 180 kg aber gut bemessen.

Ein besonders Display bietet auch das Modell GS 58: Die Messung erfolgt digital, doch die Ausgabe des Messwerts erfolgt analog. In das große, beleuchtete Display im Cockpit-Design ist zusätzlich noch eine kleine digitale Ziffernanzeige eingebaut. Die Tragkraft beträgt ebenfalls 180 kg.

Ausgabe per Sprache oder Bluetooth

Zusätzlich zum gewohnten Display bieten zwei Beurer-Waagen die Möglichkeit, die Messwerte per Ansage oder Bluetooth auszugeben. Das Modell GS 485 kann die Messdaten direkt an eine App von Beurer senden, die für Android- und iOS-Smartphones erhältlich ist. Die App zeichnet nicht nur das Gewicht auf, sondern kann den Body Mass Index (BMI) berechnen und Angaben zum Energieumsatz liefern. Bis zu acht Benutzer werden automatisch erkannt, die Waage selbst bietet Speicherplatz für 30 Messwerte.

Das Modell GS 39 besitzt hingegen eine Sprachfunktion, die den Messwert in Deutsch, Englisch und drei weiteren Sprachen ansagen kann. Die Lautstärke der Sprachfunktion ist regelbar und kann auf Stumm geschaltet werden. Die Stiftung Warentest hat der GS 39 im Jahr 2014 mit der Gesamtnote "Gut" beurteilt. Handhabung und Kippsicherheit konnten überzeugen, die Messgenauigkeit fiel allerdings mit "Befriedigend" etwas ab2.

erhältlich bei Amazon*

Beurer GS 39

  • Sprachfunktion (abschaltbar)
  • gute Handhabung und Kippsicherheit
  • Messgenauigkeit nur "Befriedigend"
  • Gesamtnote "Gut" von der Stiftung Warentest

Flache Bauhöhe

Einige Modelle sind höchsten 20 Millimeter hoch oder sogar etwas kleiner. Die Baureihe GS 300 erreicht höchstens 18 mm und ist mit rutschhemmenden Silikon überzogen. Die Modelle sind in drei Farben erhältlich.

Eine Bauhöhe von 18 bis 19 mm weisen die Modelle GS 203, GS 206, GS 209 und GS 210 auf. Die Glasfläche ist mit unterschiedlichen Motiven bedruckt. Das Modell GS 203 wurde von der Zeitschrift Haus & Garten getestet, Messgenauigkeit und Handhabung erhielten dabei die Note "Sehr Gut"3.

Das Modell GS 170 erreicht eine Bauhöhe von 20 mm. Ein Vergleichstest der Zeitschrift Haus & Garten bescheinigten ihr eine hohe Messgenauigkeit und bedienerfreundliche Handhabung3. Positiv wurde auch die gut lesbare Zifferngröße von 40 mm hervorgehoben.

Kunststoffwaagen

Die Beurer-Waagen PS 07, PS 25 und PS 240 setzen noch auf althergebrachtes Kunststoff für den Gehäusekörper. Sie sind im schlichten Silber, Weiß bzw. Schwarz gehalten und haben eine Tragkraft von 150 bis 180 kg. Die Zifferngröße liegt zwischen 30 und 39 Millimetern, die Ausstattung beschränkt sich auf die Grundfunktion.

Mechanische Waage – fehleranfällige Technik

Klassische mechanische Waagen kommen ohne Batterien aus. Die Zifferngröße der beiden Modelle MS 01 und MS 50 beträgt jedoch höchstens 8 mm und die Tragkraft ist auf 120 bzw. 135 kg begrenzt. Das Modell MS 50 konnte die Stiftung Warentest nicht überzeugen2: Die Messergebnisse wichen um bis zu 2 kg vom Testwert ab, zudem verkeilte sich die Wägemechanik sehr leicht – die Waage ließ sich dann auch nicht mehr reparieren. Als einziges Modell im Test erhielt das MS 50 die Note "Mangelhaft".

Fazit

Die Personenwaagen von Beurer fallen vor allem durch ihr kreatives Design auf4. Das Modell GS 39* konnte die Stiftung Warentest zudem durch gute Handhabung und hohe Kippsicherheit überzeugen, die Messgenauigkeit erwies sich jedoch nur als befriedigend. In einem anderen Test bewies das Modell GS 340* ebenfalls ausreichende Genauigkeit, punktete jedoch zusätzlich mit einer hohen Tragkraft und der Tara-Zuwiegefunktion.

Über Beurer
Das Ehepaar Käthe und Eugen Beurer gründete bereits im Jahr 1919 eine Firma, die jahrzehntelang auf die Produktion von Heizkissen spezialisiert war. Seit den 1980er Jahren hat das Unternehmen mit Sitz in Ulm seine Produktpalette deutlich ausgebaut. Etwa 800 Mitarbeiter stellen nun Elektrogeräte für Gesundheit und Wellness her, darunter auch Blutdruckmessgeräte und Fieberthermometer.

Quellen und weiterführende Literatur

  • 1 ETM Testmagazin, Moderne Körperwaage – messgenau bis 200 kg, Dezember 2019 (Link)
  • 2 Stiftung Warentest, Ziemlich vermessen, Ausgabe 01/2014 (Link)
alle Referenzen anzeigen
  • 3 Haus und Garten, Messbarer Erfolg, Ausgabe 01/2016 (Link)
  • 4 Beurer GmbH, Personenwaagen von Beurer, Produktseite, abgerufen Juni 2020 (Link)
OK

Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Nutzererfahrung zu verbessern.    Info