Zahnpflege - Medizin & Fitness
Zahnpflege - Medizin & Fitness

Interdentalbürsten überzeugen in unabhängigen Tests

Kurz oder lang, schmal oder breit, Kunststoff oder Borsten – fast alle Interdentalbürsten sind empfehlenswert.

Interdentalbürsten reinigen Lücken zwischen den Zähnen, die normale Zahnbürsten nicht erreichen. Studien deuten an, dass so schädliche Plaques entfernt und Zahnfleischbluten vermieden wird1,2.

Stiftung Warentest und ÖKO-Test überprüften die Qualität von Interdentalbürsten Stiftung Warentest und ÖKO-Test überprüften die Qualität von Interdentalbürsten

Die erfreuliche Nachricht vorweg: Alle getesteten Interdentalbürsten sind empfehlenswert. Die Stiftung Warentest und die Zeitschrift ÖKO-Test bewerteten alle Modelle mit der Note "Gut" oder "Sehr Gut".

Stiftung Warentest

Ein Vergleichstest der Stiftung Warentest vom März 2020 hat drei Interdentalbürsten und einen Interdental-Stick verglichen3. Die Testprodukte erhielten fast identische Noten, die Gesamtnote war immer "Gut". Nur die Handhabung der TePe Interdentalbürsten und die Reinigungswirkung der GUM Soft-Picks wurde etwas schlechter mit "Befriedigend" beurteilt.

Ein älterer, nicht mehr zugänglicher Test aus dem Jahr 2012 hat Interdentalbürsten mit Flauschzahnseide verglichen, die ebenfalls für die Reinigung größerer Zahnzwischenräume empfohlen wird. In Bezug auf die Reinigungswirkung schnitten die Interdentalbürsten etwas schlechter ab, deren Handhabung war aber spürbar einfacher. Viele Probanden kamen mit Interdentalbürsten besser zurecht.

Folgende Interdentalbürsten wurden von der Stiftung Warentest verglichen:

Interdentalbürsten
Prime Plus 06
Curaprox
  • Halter mit austauschbaren Bürsten
  • fünf Bürstenköpfe (Ø 2,2 mm bis 5 mm)
zu Amazon*
Interdental­bürste Original
TePe
  • leichte Abstriche bei der Handhabung
  • kurzer, rundlicher Griff
  • 0,4 mm getestet, acht weitere Größen erhältlich
zu Amazon*
Easy Brush
Dentek
  • mit Natriumfluorid und Minzgeschmack
  • Größe 0 mit Ø  0,4 mm) getestet, vier weitere Größen erhältlich
zu Amazon*

Dazu kam noch der Test eines einzelnen Interdental-Sticks:

Interdentalbürsten
GUM Soft-Picks Advanced Small
Sunstar
  • weiche Gummiborsten
  • auch bei empfindlichen Zahnhälsen
  • Reinigungswirkung nur "Befriedigend"

ÖKO-Test

Die Zeitschrift ÖKO-Test hat im Jahr 2016 elf Interdentalbürsten und sechs Interdental-Sticks aus Kunststoff getestet4.

Am besten schnitten die Interdental-Sticks ab. Auch der Bürstenkopf besteht bei diesen Modellen aus Kunststoff, die Verletzungsgefahr ist daher sehr gering. Der Griff ist eher klein und besteht aus einem Kunststoff-Plättchen, das zwischen den Fingern gehalten wird.

Alle Interdental-Sticks waren frei von problematischen Inhaltsstoffen und schnitten in allen Detailtests mit der Note "Gut" oder besser ab. Die folgenden drei Modelle erhielten durchgängig sehr gute Noten und waren rundum empfehlenswert:

Interdental-Sticks
Brush‘n Clean Metallfreie Interdentalreiniger
Fuchs
  • Durchmesser 1,5 – 3,5 mm
zu Amazon*
Interdental-Sticks
Perlodent
  • Durchmesser 2,1 – 4,7 mm
erhältlich bei Rossmann
GUM Soft-Picks regular
Sunstar
  • Durchmesser 1 mm
  • mit Fluorid
zu Amazon*

Auch die Interdentalbürsten, bei denen Borsten um einen Metalldraht gewickelt waren, erwiesen sich als empfehlenswert. Die Modelle sind meist mit einem längeren und komfortableren Griff ausgestattet, in der Anschaffung oft aber auch spürbar teurer als die Interdental-Sticks.

Alle elf getesteten Interdentalbürsten mit der Note "Gut" bewertet. Anlass zur leichten Kritik gab das Ende der Borsten, welches meist nicht abgerundet war. Die befragten Experten waren zwar uneins, ob die unregelmäßigen Borstenenden den Zahn oder das Zahnfleisch verletzen können. Aber ÖKO-Test wertete dennoch fünf Modelle in der Praxisprüfung um eine Note auf "Befriedigend" ab.

Die vier Modelle, bei denen der Anteil akzeptabler Borsten den Wert von 30 % überstieg, sind hier aufgeführt:

Interdentalbürsten
Interdental­bürsten Ultra Fein
Todaydent
  • 40 % der Borsten akzeptabel
  • mittellanger, gerader Griff
  • Durchmesser 0,5 – 2,2 mm
erhältlich bei Rewe
Interdental­bürste Original
TePe
  • 36,5 % der Borsten akzeptabel
  • kurzer, rundlicher Griff
  • 0,7 mm getestet, acht weitere Größen erhältlich
zu Amazon*
Interdental-Sticks
Sensident
  • 31,4 % der Borsten akzeptabel
  • mittellanger, gerader Griff
  • Durchmesser 2 – 3 mm
erhältlich bei Müller Drogeriemarkt
Interdental-Sticks Super Fein
Dentalux
  • 31,4 % der Borsten akzeptabel
  • mittellanger, gerader Griff
  • Durchmesser 2,5 mm
erhältlich bei Lidl

Fazit

Bezüglich der Qualität muss man sich bei Interdentalbürsten wenig Gedanken machen – fast alle Produkte überzeugen in den Tests. Auch günstige Anbieter können gut mithalten.

Sehr beliebt sind die GUM Soft-Picks regular* von Sunstar, die vollständig aus weichem Kunststoff bestehen und bei denen die Verletzungsgefahr sehr gering ist.

Häufig verkauft werden auch die Interdentalbürsten von TePe*. Deren weiche Borsten sind um einen dünnen Metalldraht gewickelt und in vielen verschiedenen Größen erhältlich.

Etwas teurer ist ein Modell von Curaprox*, das mit wechselbaren Bürsten und einem komfortablen Halter ausgestattet ist.

Quellen und weiterführende Literatur

  • 1 Chaffee et al., Interdental Cleaning and Oral Health Status in an Adult Cohort, 2015 to 2018, Journal of Dental Research, September 2020 (Link)
  • 2 Worthington et al., Home use of interdental cleaning devices, in addition to toothbrushing, for preventing and controlling periodontal diseases and dental caries, Cochrane Database Systematic Review, April 2019 (Link)
alle Quellen anzeigen
  • 3 Stiftung Warentest, Interdental­pflege im Test, Ausgabe 3 / 2020 (Link)
  • 4 ÖKO-Test, Ärger mit den Borsten, Ausgabe 2 / 2016 (Link)
OK

Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Nutzererfahrung zu verbessern.    Info